Steuernews

Download
Blitzlicht
Hier finden Sie die monatlichen Steuernews.
Blitzlicht_06-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 984.2 KB

DATEV eG : Nachrichten Steuern und Recht

Einladung zur Traumreise auf dem Traumschiff: Kein Fall für das Finanzamt (Mo, 25 Jun 2018)
Das FG Hamburg entschied, dass die Einladung zu einer Kreuzfahrt nicht der Schenkungsteuer unterliegt (Az. 3 K 77/17).
>> mehr lesen

Keine Werbung mit Wirksamkeit Craniosakraler Osteopathie (Mo, 25 Jun 2018)
Das OLG Frankfurt entschied, dass Werbung mit Wirkungsaussagen medizinischer Behandlungsmethoden zulässig ist, solange nicht dargelegt wird, dass die Behauptung wissenschaftlich umstritten ist oder ihr jegliche tragfähige wissenschaftliche Grundlage fehlt (Az. 6 U 74/17).
>> mehr lesen

Kostenlose Zeitungen vor der Haustür muss ein Eigentümer nicht hinnehmen (Mo, 25 Jun 2018)
Das AG Magdeburg entschied, dass es die Herausgeberin eines kostenlosen Anzeigenblatts zu unterlassen hat, das zweimal wöchentlich erscheinende Anzeigenblatt vor den Hauseingängen des Klägers abzulegen oder durch Dritte ablegen zu lassen (Az. 150 C 518/17).
>> mehr lesen

Internationaler Dienstleistungshandel - auch der deutsche Mittelstand ist aktiv (Mo, 25 Jun 2018)
Weltweit lässt sich lt. KfW Research ein struktureller Wandel hin zu Dienstleistungen beobachten, der sich auch im internationalen Handel zeigt. Rund ein Viertel der globalen Exporte sind Dienstleistungen. Auch in Deutschland, das im europäischen Vergleich noch immer stark industriell geprägt ist, spielen Dienstleistungen eine wachsende Rolle. Sie machten zuletzt fast 70 % der Wirtschafts­leistung und rund 18 % der Exporte Deutschlands aus.
>> mehr lesen

EU verstärkt Kampf gegen Mehrwertsteuerbetrug (Fr, 22 Jun 2018)
Die EU-Mitgliedstaaten haben sich am 22.06.2018 auf neue Instrumente zur Schließung von Steuerlücken im EU-Mehrwertsteuersystem geeinigt. Diese Lücken können zu umfangreichem Mehrwertsteuerbetrug führen, der die nationalen Haushalte der EU-Mitgliedstaaten jedes Jahr 50 Mrd. Euro kostet. Die Kommission begrüßte die Annahme der neuen Maßnahmen. Nach ihrem Inkrafttreten können Mitgliedstaaten mehr sachdienliche Informationen austauschen und im Kampf gegen kriminelle Organisationen, einschließlich Terroristen, enger zusammenarbeiten.
>> mehr lesen