Steuernews

Download
Blitzlicht
Hier finden Sie die monatlichen Steuernews.
0026138_00000_Blitzlicht_12-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 887.8 KB

DATEV eG : Nachrichten Steuern und Recht

BFH: Supermarkt-Rabattmodell "Mitgliedschaft" unterliegt umsatzsteuerrechtlich dem Regelsteuersatz (Fr, 22 Mai 2020)
Der BFH entschied, dass die entgeltliche Einräumung einer Berechtigung zum verbilligten Warenbezug (in Form einer "Mitgliedschaft") umsatzsteuerrechtlich eine selbständige Leistung und nicht nur eine Nebenleistung zum späteren Warenverkauf darstellt. Auch wenn der Supermarkt Waren verkauft, die sowohl dem Regelsteuersatz (19 %) als auch dem ermäßigten Steuersatz (7 %) unterliegen, ist auf den Mitgliedsbeitrag der Regelsteuersatz anzuwenden (Az. XI R 21/18).
>> mehr lesen

BFH: Vergebliche Prozesskosten können bei der Erbschaftsteuer abgezogen werden (Fri, 22 May 2020)
Die Kosten eines Zivilprozesses, in dem ein Erbe vermeintliche zum Nachlass gehörende Ansprüche des Erblassers geltend gemacht hat, sind als Nachlassregelungskosten vom Erwerb von Todes wegen abzugsfähig; die faktische "Steuerfreiheit" bei misslungener Rückforderung steht dem Abzug nicht entgegen. Dies entschied der BFH (Az. II R 29/16).
>> mehr lesen

Planungsverfahren während der Corona-Pandemie: BRAK nimmt Stellung (Fri, 22 May 2020)
Zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz) hat die BRAK kritisch Stellung genommen.
>> mehr lesen

Fußgänger mit Getränkekiste müssen Gehweg im Blick behalten (Fri, 22 May 2020)
Das OLG Köln entschied, dass ein Fußgänger, der über eine Unebenheit auf dem Gehweg stolpert, weil er eine Getränkekiste trug und sie daher übersehen hat, keinen Anspruch auf Schmerzensgeld hat (Az. 7 U 298/19).
>> mehr lesen

Unterstützung bei Doppelbelastung: Lohnfortzahlung für Eltern verlängert (Wed, 20 May 2020)
Erwerbstätige Eltern, die aufgrund von Kita- und Schulschließungen ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, leiden unter einer Doppelbelastung. Um sie in der Corona-Pandemie weiterhin zu unterstützen, hat die Bundesregierung die geltende Lohnfortzahlung verlängert.
>> mehr lesen